Hort

14.05.2020

Liebe Eltern,

ab dem 18. Mai wird unser Hort im eingeschränkten Betrieb und unter Einhaltung weitreichender und strenger hygienischer Maßnahmen sowie einem Konzept der festen Gruppen für alle Kinder wieder öffnen. Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Ihren Kindern, wissen aber, dass wir noch sehr lange mit dem Coronavirus leben müssen. Nur eine Einhaltung der strengen Hygieneregeln wird uns ermöglichen, dauerhaft ein Betreuungsangebot zu gewährleisten. Es wird aufgrund der eingeschränkten personellen und räumlichen Situation sowie der Infektionslage in der Kindertagesbetreuung zu punktuellen Einschränkungen (z. B. hinsichtlich der Betreuungs- oder Öffnungszeiten) kommen. Ich bitte Sie, wenn möglich, die Betreuungszeiten nicht auszureizen. Das ist die wirkungsvollste Hilfe für die pädagogischen Fachkräfte sowie der Kinder in der Phase der Wiedereingewöhnung und unterstützt die Betreuungsangebote abzusichern. Damit uns gemeinsam eine Rückkehr in einen zunächst eingeschränkten Regelbetrieb gelingt, müssen viele Dinge beachtet werden. Ihre Kinder werden in ihren festen Stammgruppen mit festen pädagogischen Fachkräften betreut. Die Gruppen dürfen sich weder im Haus, noch im Außengelände mit anderen Gruppen mischen. Auch der Kontakt zu Ihnen, als Eltern muss auf das Notwendigste reduziert werden und findet wenn möglich, telefonisch statt.

Mitwirkung und Verantwortung der Eltern/Kontrollierter und beschränkter Zugang zu den Einrichtungen und Hort:

  • Ausschluss von Kindern mit Krankheitssymptomen von COVID-19

  • Kinder dürfen keinesfalls betreut werden, wenn ein Mitglied des Hausstandes nachweislich an COVID-19 erkrankt ist oder Krankheitszeichen zeigt

  • Betretungsverbot für Personen, die Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen bzw. erkrankt sind

Formular Gesundheitsbestätigung

Sie versichern täglich vor Beginn der Betreuung in schriftlicher Form, dass keine allgemeinen Krankheitssymptome Ihres Kindes, insbesondere Husten und erhöhte Körpertemperatur, vorliegen. Dies muss den Gesundheitszustand aller Mitglieder des Hausstandes einbeziehen. Die Kontrolle des Nachweises geschieht durch die Schule!!!

Kinder mit Vorerkrankungen, deren Krankheitssymptome einer Virusinfektion ähnlich sein können (z. B. Heuschnupfen), weisen die Unbedenklichkeit mit einem ärztlichen Attest nach. Sofern Kosten entstehen, sind diese von Ihnen zu tragen.

Tagesablauf:

Um den Grundsatz der strikten Trennung der Betreuungsgruppen und der pädagogischen Fachkräfte Folge zu leisten,  wird es hinsichtlich der Öffnungszeiten zu Einschränkungen kommen. Nur so können wir Infektionsgruppen zurückverfolgen und eine Schließung der ganzen Kita, im Infektionsfall, verhindern.

Der Hort hat bis auf weiteres von 11:30 Uhr – 16:00 Uhr!! geöffnet. Es findet kein Frühhort statt.

Die Klassen 1+2 und die Klassen 3+4 werden in zwei Stammgruppen betreut. 

Die Stammgruppe der Klassen 1+2 befindet sich im Hortbereich, die Stammgruppe der Klassen 3+4 im Hausaufgabenzimmer und angrenzenden Klassenraum der Klasse 3.

Ich bitte Sie das Abholritual möglichst kurz zu halten und das Grundstück zügig zu verlassen.

Um den Personaleinsatz besser zu planen, teilen Sie uns wöchentlich die Betreuungszeiten mit (Montag für die ganze Woche) und wann Ihr Kind zum Bus, nach Hause, oder zu Ihnen ans Auto gehen darf.

Sofern Kinder in der Einrichtung, die keine Kontaktperson sind und typische Symptome (v.a. trockener Husten, erhöhte Temperatur, Fieber, Kurzatmigkeit) aufweisen, muss Ihr Kind in der Einrichtung abgeholt werden.

Handlungserfordernisse:

Die Kinder mit o.g. Symptomen werden in der Einrichtung unverzüglich isoliert, sofern die Symptome nicht auf andere Ursachen, wie z.B. eine Allergie oder ähnliches zurückgeführt werden können.

Die Rückkehr in die Einrichtung ist möglich, sofern die betreffenden Kinder am Tag nach den erstmalig aufgetretenen Symptomen symptomfrei sind. Nach mindestens zweitägigen Symptomen ist ein negativer Corona-Test bzw. ein vom Hausarzt ausgestelltes Unbedenklichkeitsattest vorzuweisen. Dies gilt auch für Kinder, die sich aufgrund entsprechender Symptome krankgemeldet und den Hort nicht betreten haben.

Im Bewusstsein, wie herausfordernd die kommenden Wochen für Sie werden, möchte ich Ihnen schon heute für Ihre wertvolle Arbeit von ganzem Herzen danken.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team von Robies Zwergenland und Frau Salomon 

 

nach oben