deutsch english

Lerncafé der Vielfalt

Förderer Lerncafe

Lerncafé der Vielfalt


Das Projekt wird in der Kita Sonnenschein in Berlin-Tiergarten durchgeführt und von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin sowie vom Wohlfahrtsverband „Der Paritätische“ im Rahmen des Programms „Kita, Familie & mehr“ gefördert.

Mit dem Lerncafé werden neue Chancen geschaffen für:

• einen lebendigen Austausch von Eltern in der Nachbarschaft,
• eine bessere Zusammenarbeit von Kita und Familie,
• gemeinsame Projekte von Kindern, Eltern und Erziehern,
• die Vernetzung im Kiez.

Ausgangssituation

Die Kita Sonnenschein befindet sich in Berlin-Tiergarten, einem Sozialraum, in dem ca. 40% der Bevölkerung einen Migrationshintergrund aufweist. In der Kita Sonnenschein werden 120 Kinder aus über 25 Herkunftsländern betreut. In der pädagogischen Arbeit stellt sich die tägliche Herausforderung, Kinder aus sozial benachteiligten Familien bestmöglich, d.h. individuell zu fördern. Um dies erreichen zu können, ist es wichtig, die Eltern gezielt in die Gruppen- und Projektarbeit einzubinden und institutionelle und häusliche Förderung miteinander zu verknüpfen.

Bedarf

Die Kita Sonnenschein hat im Rahmen des Bundesprogrammes "Vielfalt tut gut" das Modellprojekt "Kinder für eine Welt - Erziehung zur Toleranz" durchgeführt. In der Einrichtung wurden erste Erfahrungen mit einem selbstorganisierten Elterncafé gesammelt. Viele Eltern erlebten zum ersten Mal, dass sich eine deutsche Bildungseinrichtung für sie öffnet und aktiv nach ihren kulturellen Kompetenzen fragt. Diese guten Ansätze, die nicht zuletzt vor allen Dingen den Kindern selbst zugute kommen und ihre Bildungschancen erhöhen, werden mit dem Projekt "Lerncafé der Vielfalt" vertieft.

Projektansatz

Im Lerncafé der Vielfalt in der Kita Sonnenschein werden die Förderung der Kinder, die Partizipation von Eltern, die Kommunikation mit den Erzieher/inne/n und die Vernetzung im Sozialraum miteinander verbunden. Das Café regt selbstgesteuerte, an den eigenen Interessen ausgerichtete Lernprozesse von Eltern an und lässt die unterschiedlichen Familienkulturen als lebendigen Teil des pädagogischen Geschehens in der Kita sichtbar werden.

Angebote des „Lerncafés der Vielfalt“

  • regelmäßige Treffen zweimal im Monat (jeden zweiten Mittwoch) im Elterncafe: informeller Austausch, thematische Veranstaltungen mit Referenten, z.B. zu gesunder Ernährung,Diskussion über die aktuelle Situation im Kiez,
  • Besprechen von Bildungsfragen aus dem Kitaalltag,
  • Kennenlernen von unterschiedlichen Familienkulturen,
  • Ausleihe von interkultureller und mehrsprachiger Kinderliteratur in der Elternbibliothek,
  • Eltern können zu selbst gewählten, sie interessierenden Themen recherchieren und sich darüber mit anderen austauschen,
  • Veröffentlichung einer Elternzeitung: Sammlung von Kochrezepten, von Kiezinfos, Tipps und Tricks, von Präsentationen zu den unterschiedlichen kulturellen Traditionen,
  • Elternsprechstunde nach Bedarf,
  • Elternpinnwand und Tauschbasar,
  • spezielle Angebote für Väter,
  • Hospitationen für Eltern – „Ein Tag in meiner Kita“.

Lerncafe, BibliothekLerncafé, Bibliothek

Lerncafe, BibliothekMutte und Sohn in Elternbibliothek

Vater zeigt Fotos aus PakistanEltern experimentieren mit Kindern

 

nach oben