Naturkindergarten Am Spitzberg

Wie eine Pflanze Raum und Zeit zum Wachsen braucht, so benötigt ein Kind Liebe und Freiheit zur Entfaltung.

(Sigrid Leo)

Erzieherin und Kinder an kleinem Esstisch 3 Kinder malen großflächig auf dem Papier

4 Kinder mit Schaufeln und Schubkarre im Sandmatsch 4 Mächen basteln am Tisch


Zwischen der Sächsischen Schweiz und dem Osterzgebirge gelegen, bietet unsere Einrichtung einen typisch ländlichen Charakter. Die Landeshauptstadt Dresden, die Stadt Pirna, die Elbe und die Autobahn nach Prag liegen in unmittelbarer Nähe.

Seit 1954 in einer umgebauten Scheune untergebracht, spielen und lernen heute 45 Kinder im Alter von 1-7 Jahren in einem neuen Haus. Drei helle Gruppeneinheiten und ein großer Flurbereich bieten optimale Bedingungen zur ganzheitlichen Förderung und Entwicklung unserer Schützlinge. Im Mehrzweckraum stehen den Kindern eine Experimentier- und Bastelecke sowie ein Computerarbeitsplatz zur Verfügung.

Ausreichend Bewegungsmöglichkeiten bieten der große Garten mit Schatten spendenden Bäumen und die angrenzende Turnhalle. Wiesen, Felder und Wälder in unmittelbarer Umgebung laden Groß und Klein ein, die Natur gemeinsam zu entdecken. Die unmittelbare Nähe zur Natur ermöglicht den Kindern eine Vielfalt von Sinneswahrnehmungen, Bewegungsmöglichkeiten und spielerischen Lernangeboten. Ob nistende Vögel, Insekten im Insektenhotel oder der Jahreslauf zwischen Säen und Ernten auf den Feldern, die Kinder können beobachten und Erfahrungen sammeln und werden sensibilisiert für die Schönheit und Vielfalt der Natur. Wenn das Wetter es zulässt, finden die Aktivitäten draußen statt: Klettern, Rennen, Bauen, Essen, Schlafen, Kochen, Schlitten fahren und noch viel mehr. So haben alle Kinder die Möglichkeit, ihre Entwicklungspotenziale zu entfalten und durch die vielen tollen gemeinsamen Erlebnisse soziale Bindungen aufzubauen und zu festigen. Ein liebevoller Umgang miteinander und gegenseitige Rücksichtnahme sind dabei selbstverständlich.

Wir als Erzieher:innen verstehen uns als Begleiter:innen der Kinder. Wir geben Impulse und schaffen Möglichkeiten zur Entwicklung des selbständigen Lernens und Handelns. Neben dem Sammeln von naturwissenschaftlich-technischen Grunderfahrungen spielt die Ausbildung von Kompetenzen zur Bewältigung von Alltagssituationen eine wichtige Rolle. Durch das Vertrauen, das wir den Kindern entgegenbringen, unterstützen wir sie auf dem Weg in die Selbständigkeit. Die Grundlage aller Prozesse bildet der Sächsische Bildungsplan.

Eine besondere Förderung der Kinder im letzten Kindergartenjahr und die Kooperation mit der Grundschule bilden eine gute Vorbereitung auf die Schule.

Besonders wichtig ist uns das Vertrauensverhältnis zwischen Kindern, Eltern und Erzieher:innen, geprägt durch gegenseitigen Respekt und Anerkennung. Dies bildet auch die Grundlage für die Durchführung von Tagesausflügen, Exkursionen und Jugendherbergsfahrten. Ein wertvoller Aspekt ist für uns dabei die Unterstützung durch die Eltern.

Der Einsatz verschiedener Medien ergänzt die Bildungs-und Erziehungsarbeit.

nach oben