KITA Sonnenschein

Corona-Pandemie: 

Sehr geehrte Eltern und Familien, es gelten die nachfolgenden Regelungen in unserer KITA. Wir bewerten die Gesamtsituation immer wieder neu und bedauern natürlich die daraus nachteiligen Maßnahmen:

AHA-Regeln

Alle unsere Besucher*innen, Gäste und Familien bitten wir um Einhaltung der AHA-Regeln und um Berücksichtigung weiterer Empfehlungen zur Erhaltung der Gesundheit. 

  • Abstand (planen sie Zeit beim Besuch unserer KITA ein und vermeiden bitte unangemeldete Besuche. Termine stimmen wir gerne mit ihnen per E-Mail Kontakt mit Rückrufnummern ab. Die Bringe-und Abholzeiten haben grundsätzlich Vorrang vor allen anderen Anliegen.)

  • Hygiene (auf den Hauptverkehrswegen haben sie die Möglichkeit der Händedesinfektion)

  • Alltagsmaske (beim Betreten der KITA ist diese bitte zu tragen. Sollten es ihnen aus medizinischen Gründen nicht möglich sein, bitten wir dieses vor dem Betreten der KITA mit uns abzustimmen.)

 

Besichtigungen und persönliche Vorsprachen in der KITA ohne Termin.

Wir bieten weiterhin keine persönlichen Besichtigungen der KITA an. Diese Einschränkung gilt für die Dauer der geltenden Infektionsschutzmaßnahmeverordnungen. Bei Fragen oder Wünschen schreiben sie uns gerne eine E-Mail mit einer Rückrufnummer. Auf persönliche Vorstellungen bitten wir sie aktuell zu verzichten.


Unsere KITA ...

... liegt im Stadtbezirk Tiergarten-Süd angrenzend an den Stadtbezirk Schöneberg. Die Kindertageseinrichtung erstreckt sich über zwei Etagen mit Dachterrassen und einem großen Außenbereich. Die unmittelbare Lebenswelt der Kinder ist durch die Vielseitigkeit der beiden Stadtbezirke geprägt. Die KITA verfügt durch seine zentrale Lage im Stadtgebiet über eine sehr gute Verkehrsanbindung.

Das Berliner Bildungsprogramm steht im Zentrum unserer pädagogischen Arbeit. Die Kinder werden in unserer Kindertageseinrichtung ab dem 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt in altersgemischten Bezugsgruppen begleitet. Die Kinder gestalten unter Berücksichtigung ihrer individuellen Selbstbildungsprozesse, mit den pädagogischen Fachkräften eine an den Kindern orientierte Lernumgebung. Als Lernbegleiter unterstützen wir unsere Kinder in ihrem kindlichen Forschungs- und Entdeckungsdrang. Die Lernbegleitung orientiert sich an soziale und soziokulturelle Lebenswelten unserer Kinder. Das Lernen findet im Austausch zwischen den Kindern untereinander sowie zwischen Kindern und ihren Bezugspersonen statt.

Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • Nachhaltigkeit für die kindliche Entwicklung: soziales u. kulturelles Leben Beziehungen sind Grundvoraussetzung aller Bildungsprozesse. Ohne sozio-kulturelle Beziehungen ist Bildung nicht denkbar. Die Identitätsentwicklung als Suche danach, wer und wie man ist und wohin man gehört, ist nie abgeschlossen. Zur Identität gehört auch die kulturelle Lebenswirklichkeit von Familien zu kennen und zu berücksichtigen.

  • Gesundheit bedeutet einen bewussten Umgang mit Gefühlen und Empfindungen, positive Bindungserfahrungen, verlässliche und vertrauensvolle Beziehungen zu erfahren. Mit Konflikten konstruktiv umzugehen sowie soziale Anerkennung in einer Gemeinschaft. Gesundheit führt insgesamt zu einer positiven Lebenseinstellung.

  • Bewegung bildet die Grundlage für vielseitige Lernprozesse und ist Voraussetzung für die Entwicklung kognitiver, emotionaler, sozialer und sprachlicher Fähigkeiten.

  • Kommunikation ist eine der wichtigsten Ausdrucksformen unserer Kinder. Es ist bedeutsam, die angeborene Sprechfreude der Kinder zu unterstützen und das Erleben von Sprache in den unterschiedlichen Alltagssituationen zu ermöglichen. Dabei können vielseitige Sprachanlässe genutzt werden, um Sprache zu stärken und weiter zu fördern.

  • Den Übergang von der KITA zur Schule für alle unsere Kinder sicher und verlässlich vorzubereiten.

  • Unser Mittagessen wird von unserem Koch unter Berücksichtigung von kulturellen Besonderheiten, täglich frisch, saisonal, regional und nach ernährungsphysiologischen Gesichtspunkten zubereitet. Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung verstehen wir nicht nur als Wertschätzung gegenüber unseren Kindern, sondern auch als eine wichtige Grundlage für das soziale Lernen, Spielen und als ganzheitliches Wohlbefinden.

nach oben